title
 

Die richtige Vertragshöhe

Jeder Bausparvertrag wird über eine bestimmte Vertragssumme abgeschlossen. Die Vertragssumme ist die Summe aus selbst eingezahlten Eigenmitteln und den Bauspardarlehen die der Bausparer insgesamt zur Verfügung gestellt bekommt, wenn er ein Bauspardarlehen in Anspruch nimmt.

Die richtige Vertragshöhe ist daher von Bedeutung. Ihr entspricht eine Einzahlungssumme, die ebenfalls bei Vertragsabschluss vereinbart wird. Vereinbart wird dabei auch die Einzahlungsart, die Sie als AnsparerIn entweder jährlich oder monatlich vornehmen können.

Entscheidend für einen Darlehensanspruch ist, dass das Bausparguthaben (Einzahlungssumme über 6 Jahre) am Ende 30 % der vereinbarten Vertragssumme beträgt.

Dazu ein Beispiel: 

  • Die vereinbarte Vertragssumme beträgt EUR 24.000,--
  • Über 6 Jahre müssen 30 % der Vertragssumme eingezahlt werden (Eigenmittel) = EUR 7.200,--
  • Das entspricht einer Einzahlungssumme von EUR 1.200,-- pro Jahr (oder EUR 100,-- monatlich)
  • Das entspricht gleichzeitig der höchstmöglichen prämienbegünstigten Einzahlung (staatliche Prämie 3,5 % für 2010 auf maximal EUR 1.200,-- = EUR 42,-- für 2010)

Bei weiteren Fragen informieren Sie sich bitte bei Ihrem Wirtschafts- u. Vermögensberater. Von ihm erhalten Sie auch aktuelle Tabellen zu Einzahlungssummen und Vertragssummen.

zurück | TOP  | Druckansicht | PDF

News

Keine Nachrichten verfügbar.

Vorgestellt Partner

Wir empfehlen aktuell die Ansparverträge von
?

Bausparprämie holen

Bei nachfolgenden Bausparkassen können Sie sich ihre Bausparprämie holen:

Sparplan

Den Zinseszinseffekt nutzen mit dem

 

optimalen Sparplan

Rechtzeitig vorsorgen

Mit dem optimalen Vorsorgeplan

zu einem sorgenfreienerfolgreichen und glücklichen Leben!

Landgeld

Mit Landesförderung günstig in`s Eigenheim

Eigenheimfoerderung

Fördergelder zur Eigenheimschaffung